Papier
Zeitungen

Papier ist ein wertvoller Rohstoff. Beim Recycling kann Energie, Wasser und Holz gespart werden. Das schont die Umwelt.

Was gehört in den Papierabfallbehälter?

Altpapier wie beispielsweise

  • Zeitungen
  • Zeitschriften
  • Kataloge
  • Briefe
  • Schulhefte
  • Bücher
  • Prospekte
  • Packpapier
  • Brottüten

Pappe und Kartons wie beispielsweise

  • Lebensmittelschachteln
  • Schuhkartons
  • Kartons von Elektrogeräten
  • Eierkartons

Wie entsorge ich Papier?

Papier gehört in den Papierbehälter mit dem blauen Deckel. Den gibt es in drei Größen: 120, 240 und 1.100 Liter. Papier wird alle vier Wochen, also 13-mal im Jahr, abgefahren. Alle Abfallbehälter sind mit einem Identifizierungs-Chip, einem Barcode und der Adresse versehen, so dass jeder Behälter eindeutig einem Grundstück bzw. einer Wohneinheit zugeordnet werden kann. Bei jeder Abfuhr wird die Leerung durch den Chip registriert.

Hinweis: Papier wird nicht gewogen.

Gutschriften

Für jede Leerung gibt es eine Gutschrift. Der Papierbehälter muss mindestens zur Häfte voll sein, sonst wird er nicht geleert. Die Gutschriften werden im Gebührenbescheid des Folgejahres von den Gebühren abgezogen.

Behältergröße
Gutschrift pro Leerung
120 Liter
1,43 Euro
240 Liter
2,86 Euro
1.100 Liter
13,09 Euro

Von dem Gutschriftensystem können alle auf Dauer nur profitieren, wenn die Behälter, die zur Abfuhr bereitgestellt werden, deutlich mehr als zur Hälfte befüllt sind.

Welcher Papierbehälter für wen?

Die Größe des Papierbehälters ist davon abhängig, wie viele Personen auf Ihrem Grundstück leben. Die Kreislaufwirtschaft der Kreisverwaltung weist Ihnen den entsprechenden Papierbehälter zu. Fällt bei Ihnen mehr Papier an, so dass einen größeren oder weiteren Behälter benötigen, können Sie diesen bei der Kreislaufwirtschaft beantragen. Der Tausch ist in 2016 kostenlos.
Papier, das neben dem Papierbehälter zur Abfuhr bereitgestellt wird, wird nicht mitgenommen. Wenn einmal mehr Papier anfällt, kann es ab 2016 kostenlos beim Wertstoffhof an der Deponie Eiterköpfe in Ochtendung abgegeben werden.

Sie benötigen einen größeren Papierbehälter?

Wenn Sie Ihr Papierbehälter nicht ausreicht können Sie grundsätzlich einen größeren  Behälter beantragen. Voraussetzung ist, dass Sie uns Gründe nennen. Eine einfache Erklärung "weil ich mehr Papier habe" reicht nicht aus. Bitte senden Sie uns eine E-Mail mit Ihren Kundendaten und den Gründen. 

Wichtiger Hinweis:

Von dem Gutschriftensystem für Papier können alle auf Dauer nur profitieren, wenn die Behälter, die zur Abfuhr bereitgestellt werden, deutlich mehr als zur Hälfte befüllt sind. Wir bitten daher um Verständnis dafür, dass wir stichprobenartig prüfen werden, ob das zusätzliche Papiervolumen dauerhaft erforderlich ist.