Theater „Müllwegmachen“ in der evangelischen KITA in Vallendar
Susanne Hildebrandt beim Mülltheater

Kreislaufwirtschaft verschenkt neun weitere Vorstellungen

Das Mülltheater Müllwegmachen unter der Regie von Susanne Hildebrandt vom Atelier Natursprung entführte die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte Vallendar in die Welt der Tiere,  Pflanzen und des Abfalls.

Auf seinen Streifzügen durch den Wald findet Federfresserchen Amadeus, immer wie-der verlorene, vergessene oder weggeschmissene Dinge, die eigentlich nicht in den Wald gehören.  Wem sind diese Dinge? Was tun damit? Sein Freund Harry Pack-Rat weiß bestimmt Rat. Harry ist ein international bekannter Müll-Experte und ständig mit seinem Müllexpress unterwegs. Er hilft auch, den Kompost der Sonnenblume von Unrat zu befreien und den Fischen das Meer zu säubern.

Spielerisch lernen die Jüngsten, dass Abfall in der Natur nichts zu suchen hat und dass es wichtig ist, Abfälle richtig zu entsorgen.

Die Kreislaufwirtschaft Mayen-Koblenz verschenkt neun weitere Vorstellungen. Burkhard Nauroth, Erster Kreisbeigeordneter der Landkreises Mayen-Koblenz: „Es ist wichtig, schon die Jüngsten in unserer Gesellschaft für einen guten Umgang mit unsere Umwelt zu sensibilisieren. Wir freuen uns deshalb, dass es Bildungsangebote für Kinder gibt, die genau dort ansetzen. Das unterstützen wir gerne und verschenken auch 2016 wieder zehn Vorstellungen an Kindergärten im Landkreis Mayen-Koblenz.“

Wer Interesse an einer Vorstellung hat, meldet sich bitte bei Susanne Hildebrandt, unter  0261 / 280436 oder per Mail an: Stichwort: Mülltheater.